Kommunalwahlen

programm-welver

Unser kommunalpolitisches Programm
„Unser Welver – Gemeinsam aktiv – Gemeinsam stark“
bildet die Basis unserer politischen Arbeit in und für Welver.

Die Inhalte dieses Programms wurden in zahlreichen Gesprächen diskutiert und die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger aufgegriffen und umgesetzt.
So entwickelte sich das Programm, welches für ein aktives, gemeinsames Handeln im Zentralort und in den Ortsteilen steht, auf die Zukunft Welvers ausgerichtet ist und mit dem Welver ein modernes Gesicht erhält!

Das Programm

Wir Sozialdemokraten laden Sie, die Mitbürgerinnen und Mitbürger in Welver, ein, in den nächsten Jahren unsere Gemeide unter dem Motto „Unser Welver, Gemeinsam aktiv, Gemeinsam stark“ zu gestalten.

Am 25.Mai haben Sie die Wahl: Wählen Sie zwischen dem ideen- und gedankenlosen „Weiter –so“ und einer neuen politischen Kultur des Gesprächs und des Dialogs in Welver, und zwar in und mit allen Dörfern – unter Federführung unseres neuen Bürgermeisters UWE SCHUMACHER.

Voraussetzung und Bestandteil dieses Dialoges sind
1.) transparente Finanzen unter dem Stichwort „Einsparung vor Erhöhung“ von Steuernund Abgaben,
2.) ein klares Entwicklungsziel für unsere Gemeinde unter dem Stichwort „Masterplan Welver“

 

Finanzen
Solide Finanzwirtschaft war und ist für uns eine Selbstverständlichkeit! Deshalb haben wir am Haushaltssanierungskonzept gemeinsam mit der FDP intensiv mitgearbeitet. In den beiden letzten Jahren haben der Bürgermeister und die Mehrheit aus CDU/BG all unsere Vorschläge abgelehnt, ja nicht einmal diskutiert.

Alle Abgaben, die uns Bürger belasten – CDU/BG beschlossen ab 2016 eine Grundsteuer von 830 % gegenüber jetzt 595 % – müssen transparent und nachvollziehbar berechnet und begründet werden.

Die alternative Entwässerung für Klotingen, Berwicke, Stocklarn und Einecke hat nicht nur für die dortigen Bewohner Vorteile, sondern gerade auch für alle Gebührenzahler.

Baute man dort die 2013 von CDU, BG und Grünen beschlossenen Kanäle, steigen die Abwassergebühren zwangsläufig um ca. 1,00 Euro je Kubikmeter.

 

MASTERPLAN WELVER – Die Chancen für Welver
Der Gedanke des Masterplans – das Zukunftsprojekt für Welver – wurde von uns entwickelt und vom Rat einstimmig im Dezember 2008 angenommen. Die Entwicklung Welvers sollte darin umfassend beschrieben werden. Wohnen, Freizeit, Naherholung und die Handelsentwicklung sollten untersucht, die Entwicklungsmöglichkeiten ausgelotet und dann in dieses Gesamtkonzept umgesetzt und Schritt für Schritt verwirklicht werden. Bürgermeister, CDU und die BG haben diese Initiative in den letzten fünf Jahren bewusst und gezielt verhindert.

Wir halten an diesem Projekt fest! Daran soll sich die gesamte Politik in der Gemeinde in den nächsten Jahren ausrichten, mit nachhaltigen Wirkungen für uns alle: Familien, Eltern, Kinder, Jugendliche und Senioren sowie Wohnen, Arbeitsplätze, Freizeit, Natur, Landschaft und Landwirtschaft.

 

GEMEINSAM AKTIV – Gemeindeentwicklung
Bürgergespräch mit allen Einwohnern sowie allen Vereinen und Verbänden – Stichwort: “Bürgerwerkstatt – Bürger planen mit!“
• Neugestaltung des Bahnhofs in Welver als Anfang der Aufwertung des Zentrums,
• Stärkung des Zentrums durch Ansiedlung von Mehrgenerationenhäusern auf dem Raiffeisengeländes in Verbindung mit einem medizinischen Dienstleistungszentrum
• Verbesserung der ärztlichen Versorgung
• Ansiedlung eines Drogeriemarktes
• Behutsame, flächensparende Ausweisung von Wohnbauland, Leerstandsmanagement, Nutzung vorhandener Baulücken,
• Wegebau und Wegeunterhaltung sowie Erhöhung der Verkehrssicherheit
• Verbesserung des Brandschutzkonzeptes

 

GEMEINSAM AKTIV – Kindergärten, Schule, Jugend, Senioren
• umfassende wissenschaftliche Untersuchung der Bildungssituation in Welver
• Erhaltung der Grundschulen in Welver und Borgeln
• Erhalt, Unterstützung und Förderung der Kindertagesstätten
• Unterstützung der Jugendarbeit, insbesondere Erhaltung des Jugendtreffs in der Bördehalle und des Jugendbusses „Der Clou“
• Bürgerwerkstatt: Jugend – Gespräche mit Jugendlichen, Gruppen, Vereinen
• Bürgerwerkstatt: Senioren – verbesserter Nahverkehr durch Bürgerbus, Bahn und Busse
• Aufwertung des Seniorenbeirates zur Seniorenvertretung
• Mehrgenerationenhäuser
• Spielplätze zu Begegungsstätten für alle Generattion erweitern
• Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, insbesondere Verhinderung des weiteren Artenrückganges und der Versiegelung von Naturräumen

 

GEMEINSAM AKTIV – Natur, Umwelt, Landschaft, Landwirtschaft
• Erhaltung, Schutz und Erweiterung der bestehenden Lebensräume für die heimische Tier- und Pflanzenwelt (Biotopverbund)
• Erhaltung des durch die Landwirtschaft in Welver geprägten Gemeindebildes
• Einsatz für die Zukunft landwirtschaftlicher Familienbetriebe, damit gesunde Lebensmittel produziert werden
• Klimaschutz in der Gemeinde durch vermehrte Anpflanzungen
• Nutzung erneuerbarer Energien und umweltfreundlicher Energiegewinnung wegen ihrer hohen Bedeutung für die Zukunft Welvers und seiner Bürger
• Ablehnung des Frackings in Welver und anderswo

 

GEMEINSAM AKTIV – Naherholung, Wandern, Fahrradfreundlich
• Welver muss fahrradfreundlichste Gemeinde unserer Region werden
• Welver kann sich, wenn man nur will, mittelfristig zur DREHSCHEIBE
• zwischen dem Münsterland und Südwestfalen entwickeln, zumal es ja der Mittelpunkt Westfalens ist.
• Selbstständig geführte Radwege an allen verkehrsträchtigen Straßen
• Verbesserung der Erreichbarkeit der Schulen, der Spielplätze, der Heimathäuser sowie aller Sportstätten, Gasthöfe, Picknickplätze und Sehenswürdigkeiten durch ein zusammenhängendes, ausgeschildertes Radwegenetz
• Fahrradstationen an den Bahnhöfen und anderen interessanten Punkten im Rahmen des Drehscheibenkonzeptes
• phantasievolle Intensivierung des Konzeptes „Wandern in Welver“ (Kunst und Wandern)


GEMEINSAM AKTIV – Freizeit, Kunst und Kultur
• Ausbau Kirchwelvers zu einem Kulturzentrum für Konzerte, Lesungen und Ausstellungen
• Organisatorische und materielle Unterstützung des Vereinslebens in allen Dörfern
unserer Gemeinde
• Unterstützung des Kulturvereins
• Wiedereinführung der „Literaturtage Welver“ im jährlichen Wechsel mit den „Musiktagen Welver“
• Förderung und Unterstützung des Breitensports in und außerhalb der Vereine

16. Februar 2019
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com